Disability und Mad Pride Bonn

Hallo!

Hier geben wir Euch Informationen zu unserer Demonstration in Einfacher Sprache. Wir können nicht in Leichter Sprache schreiben. Menschen mit Lernschwierigkeiten haben diese Texte nicht gelesen und gesagt, ob sie die Texte verstehen. Wenn Ihr etwas nicht versteht, dann sagt uns das gerne.

Wir laden alle Menschen herzlich zu unserer Demonstration ein. Uns ist dabei wichtig: Menschen mit Behinderung bestimmen. Wir wollen vor allem die Meinungen von Menschen mit Behinderung hören. Menschen ohne Behinderung sollen uns zuhören.

Unsere Demonstration ist am 19. August 2023. Wir beginnen um 15 Uhr auf dem Franken•bad•platz. Erst gibt es eine Kundgebung bis 17 Uhr. Danach gibt es eine Demonstration. Wir laufen mit Plakaten durch die Altstadt und Innenstadt.

Eine Kund•gebung ist eine Demonstration, auf der wir am gleichen Ort bleiben. Menschen sprechen nacheinander darüber, was wichtig ist. Und was schlecht ist.

Warum machen wir diese Demonstration?

Wir wollen als Menschen mit Behinderung sichtbar sein. Andere Menschen sollen uns zuhören. Sie sollen darüber nachdenken, was Menschen mit Behinderung erleben. Sie sollen wissen, was Ableismus ist. Sie sollen uns helfen, gegen Ableismus zu kämpfen.

Die Gesellschaft sagt uns: Eine Behinderung ist das Schlimmste, was uns im Leben passieren kann. Das Leben mit Behinderung ist nichts wert. Wir sagen: Das Schlimme ist nicht unbedingt die Behinderung. Ableismus ist das Problem.

Den Aufruf und mehr Infos findet ihr hier: http://disability-pride-bonn.de/
Kontakt: disability.pride.bonn@outlook.de